Startseite
  Über...
  TH, Blog27& Ich
  TH zu Gast bei ViB
  Songbedeutungen
  Puzzle
  About Boys-Gedicht
  Jugendschmutzgesetz
  Mein erstes Mal....!
  Jungs sind wie...!
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   TomsGirl& Lizzie´s Site
   NTH-Page
   Manon´s Site
   Fefe´s Page
   Marina´s page
   Kathis hp
   Pati´s ff



http://myblog.de/schrei-fuer-th

Gratis bloggen bei
myblog.de





Prolog

Ich heiße Marie bin 14 Jahre alt und wohne in Magdeburg!

Ich habe vor einigen Jahren mit meinen Eltern eine Reise nach Polen gemacht, dort lernte ich 2 nette Mädchen kennen mit den Namen Ala und Tola. Die Zwei waren in einer Band(wenn man das so nennen konnte), sie sangen zu zweit…ich finde ihr Lieder ziemlich gut am besten gefällt mir:” Hey Boy”!

Seit dem Urlaub schreiben wir regelmäßig E-Mails oder SMS. Wir haben uns auch schon einige male getroffen!

 

1.Kapitel

Seit einiger zeit gibt es in Deutschland eine sehr erfolgreiche Teen-Band mit dem Namen Tokio Hotel…eigentlich gibt es die Band schon sehr lange…früher hießen sie Devilish und haben in Magdeburg und Umgebung kleinere Konzerte in Clubs gegeben ich war auch schon 3 mal dabei als Devilish spielten. Ich fande ihr Musik echt supi!

Jetzt hießen sie also Tokio Hotel! Ihre Musik ist echt besser geworden, sie war schon immer gut aber jetzt ist sie kaum noch zu übertreffen!

Die Band besteht aus 4 Boys, sie wohnen alle in meiner Umgebung Bill und Tom, die eineiigen Zwillinge, wohnen in Loitsche. Die Zwillinge sehen sich eigentlich kaum ähnlich Tom macht ein auf Hip Hop er trägt mindestens immer 2-3 Größen zu große Hosen und T-Shirts und ein Cap unter dem seine Dreadlooks rausgucken! Bill macht mehr auf Rocker früher hatte er eine Manga Frisur, er hatte also eine Breite Strähne über dem Auge, jetzt hat er lange schwarze abgestufte Haare mit blonden Strähnen! Sonst trägt er enge Hosen und Shirts! Er hat einen Pircing in der Augenbraue und einen In der Zunge, ebenfalls hat er ein Tatoo mit dem Bandlogo im Nacken tätowiert! Tom hat auch einen Pircing, seines ist in der Unterlippe! Die Band hat noch 2 andere Mitglieder sie heißen Georg und Gustav, beide wohnen in Magdeburg! Gustav trägt meistens ein Cap, sonst ist er eigentlich relativ normal gekleidet, er trägt genau wie Georg und Bill öfters T-Shirts von Bands wie “Metallica” oder “Green day” Georg hat noch Schulterlange Haare, sonst ist auch er normal!

Mir hat schon immer Bill am besten gefallen! Er ist doch echt sweet!

 

 

2.Kapitel

Als ich wieder mal mit Tola und Ala telefonierte, erzählten sie mir eine riesen Neuigkeit! Sie erzählten sie würden bei den Konzerten in Deutschland von Tokio Hotel als Vorband auftreten! Ich freute mich riesig für die Zwei und hoffte natürlich das wir uns auch mal treffen können! Da fragte ich doch gleich mal:” Thats fantastic, maybe we can meet us!?” Die Zwei haben auch schon darüber nachgedacht und mit ihren Management darüber geredet und das hatte sich schon mit meinen Eltern in Verbindung gesetzt! Die Tour fängt in den Sommerferien an: Da darf ich sie begleiten, in den Herbstferien darf ich wieder mit ihnen reisen und dann noch die Winterferien, Weihnachten feiern sie mit bei uns! Cool, dachte ich mir das hätte ich meinen Eltern niemals zugetraut! Da haben Ala und Tola gute Arbeit geleistet, den meine Eltern muss man bei so was immer stundenlang überreden! Ich freute mich echt riesig… die ganzen Ferien Party, d.h. na ja ich werde ja auch jedes Mal zu den Konzerten gehen! Was mich aber am meisten freute die Zeit mit meinen Freundinnen zu verbringen, wir haben uns ja kaum getroffen weil wir zu weit auseinander wohnen! Mich freute auch mal alle Ferien weg von Zuhause, weg von den Eltern… einfach mal das machen was man will! Ich vergaß in meinen Gedanken ganz das Ala und Tola noch auf der anderen Seite des Telefon waren! Sie fragten ob ich noch dran sei, dann bedankte ich mich erst mal bei ihnen, die beiden schienen sich auch zu freuen. 1. Mich mal wieder zu treffen.

2. Die vielen Konzerte!

In Polen sind sie ja schon wie Tokio Hotel bei uns! Richtig berühmt!

 

 

3.Kapitel

Als ich mich von Ala und Tola verabschiedete und aufgelegt hatte, wurde mir erst richtig klar das ich es echt super habe, denn es gibt bestimmt nicht viele Teenies in meinem Alter die alle Ferien im Jahr mit Freunden verbringen dürfen und Party machen können!? Ich rannte erst mal zu meiner Mum und fiel ihr um den Hals, sie wusste erst gar nicht wieso, also ich dann sagte ich habe mit Tola und Ala telefoniert, hat sie kapiert wieso ich sie umarmte! Sie freute mich, das ich so glücklich mit der Idee war!

Nun überlegte ich ob ich es meiner besten Freundin erzählen sollte! Ich entschied mich für ja?! Also rannte ich wieder zum Telefon und wählte ihr Nummer!? Ihre Mum ging ran, ich fragte nach Cindy, so hieß sie nämlich! Ihre Mum rief sie zum Telefon und übergab sie mir!? Ich sprudelte erst mal alles aus mir raus, das ich nicht da bin und alles andere, am Anfang verstand sie kein Wort, erst als ich etwas langsamer redete verstand sie es und freute sich mit mir! Jetzt dachte sie etwas nach, und auf einmal kam ein geschriener Satz aus dem Hörer, aber der Satz war begeistert!? Sie hatte recht, darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht?! Obwohl ich dran zweifelte das es je passieren würde, höchstens mal auf dem Gang oder so!? Sie schrie durch den Hörer: “Mann, Marie, überleg mal deine Freundinnen sind die Vorgruppe von Tokio Hotel, das bedeutet du bist manchmal oder gar immer Backstage bei ihnen, da werden dir zu 99% auch mal Tokio Hotel über den Weg laufen!” Darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht, nun freute ich mich noch mehr! Als ich zu dieser Erkenntnis kam, schwor ich mir sonst keinen von meinem Glück zu erzählen!? Auch Cindy versprach es mir!

 

 

4.Kapitel

Ohhh je, jetzt würde die Zeit noch langsamer vergehen!? Das dachte ich zumindest, aber jetzt war es schon eine Woche vor den Sommerferien!

Ich telefonierte wiederholt mit Tola und Ala, sie wollten mich an dem Samstag wo die Sommerferien beginnen abholen! In der letzten Schulwoche war nicht mehr viel in der Penne los, Nachmittags ging ich meistens mit meinen Freundinnen ins Freibad! Da war immer Stimmung, man traf auch ziemlich viele Leute!

Es war der letzte Schultag! Ich war aufgeregt, weniger wegen dem Zeugnis, da ich eig. Ganz gut in der Schule bin, mehr wegen der Tatsache das morgen die Ferien beginnen und ich die mit Tola und Ala verbringen werde!

Meine Klassenleiterin ruf mich auf, ich ging vor und sie überreicht mir mein Zeugnis! Wie erwartet mit einem Schnitt von 1,7! Eigentlich ganz OK, finde ich könnte besser sein, wenn ich manchmal zuhören würde, bzw. lernen würde! Das mache ich nämlich nie und wird auch nie so werden, denn in den Ferien hab ich ja besseres zu tun! Ich hatte nämlich nicht vor mit Mathehefter auf dem Konzert meiner Freundinnen zu sein! *g*

Nach dem ersehnten letzen Schultag ging ich mit Cindy nach hause, wir

Haben uns für heute zum shoppen verabredet, weil wir uns ja nun ziemlich lange Zeit nicht sehen werden! Ich hoffte zwar wir können uns irgendwann mal treffen und vielleicht kann ich ihr ja mal Tola und Ala vorstellen!? Das wird sich alles ergeben!

Als wir zwei aus der Stadt wiederkamen, hatten wir jeweils 170 Euro weniger im Portmaine und waren mit ewig vielen Tüten bepackt!

Ich hatte mir noch paar coole Outfits zugelegt, für die Konzerte und wenn wir mal auf Partys gehen!? Darunter waren 4 neue Minis, mein Schrank bestand fast nur aus Minis, ich besaß ca. 27 Miniröcke! Ich packte jedenfalls für sie nächsten 2 Wochen meinen Koffer, nach den 2 Wochen würde ich für 3 Tage mal nachhause kommen, Ala und Tola werden aber mitkommen! Ich packte also 8 Minis ein und 4 Dreiviertel Hosen, die waren neben Minis noch meine zweite Leidenschaft davon dürft ich um die 19 im Schrank liegen haben! Ich packte dann noch 2 lange Hosen ein! Oberteile, ich trage meistens nur ein Top und eine Strickjacke oder so drüber! Also packte ich noch einige Jäckchen ein!

 

 

5.Kapitel

Es war Samstag, und in drei Stunden holen mich Tola und Ala ab. Mann eye….ich kanns immer noch nicht ganz fassen, na ja, jedenfalls hatte gestern Cindy bei mit gepennt und wir essen gerade Mittag! Es gibt wieder unser Lieblinsessen Pizza…….mhm, lecker! Cindy hatte eine mit Schinken und Salami und ich mit Mozarella.

Es klingelt, wer ist das denn, Cindy und ich gehen zur Tür, da standen die zwei Ala sprang mir gleich entgegen und Tola sagte erst mal zu Cindy hi, dann stellte ich ihnen Cindy vor, sie verstanden sich gut! Da wir noch am Pizza essen waren, fragten wir Tola und Ala ob sie auch eine wollen, sie sagten, dass sie schon gegessen haben, aber trotzdem eine wollen, sich diese aber teilen! Nach dem wir alle unsere Pizzen gegessen hatten, fragten wir die Zwei erst mal aus, wieso sie jetzt schon da waren, knapp 2 ein halb stunden zu früh! Sie erzählten sie wollen mich überraschen und dann noch was mit mir hier in der Stadt machen, dafür waren Cindy und ich nicht, weil wir gestern erst stoppen waren, und dann setzten wir uns einfach aufs Sofa und schauten Mr. Und Mrs. Smith an, das war voll lustig, weil Tola und Ala ja nicht richtig Deutsch verstehen! Na ja, da haben Cindy und ich den das immer so halb ins englische übersetzt, nach dem der halbe film alle war, fiel uns ein das man auch einen englischen Untertitel einstellen kann, das taten wir dann auch und so verstanden die Zwei wenigstens noch den letzten Teil des Filmes halbwegs gut!

Langsam musste ich mich von Cindy verabschieden, weil wir drei hübschen los mussten! Na ja, beigeistert waren wir beide nicht, aber in zwei Wochen ist in Magdeburg ein Konzert, da geht sie ja hin, da werden wir uns auf alle Fälle treffen! Tola und Ala und ich haben ja eig. Eine Überraschung für sie, ich habe ja für alle Konzerte Backstage Karten und wir wollten für sie für das Konzert auch eine besorgen! Aber das wollten wir ihr noch nicht verraten!

 

6.Kapitel

Da die Zwei heute noch kein Konzert hatten, sind wir erstmal in Hotel gefahren, als wir nach 3 Stunden fahrt ankamen und ich halbwegs mein Zimmer eingerichtet hatte, beschlossen wir ein Kino zu suchen und mal schaun, welche Filme laufen.

Wenig später in der Stadt:

A(la): Leute, wir sind jetzt schon ne halbe Stunde hier rumgeirrt, ich hab hunger!
M(arie): Da drüben ist ein Mc Donalds, wolln wir schnell was essen? Danach nehmen wir uns einfach ein Taxi, die werden ja wissen wo hier das Kino sein soll!

A: Mir egal, hauptsache ich bekomm was zu futtern!
T(ola): Zur feier des Tages lad ich euch heut mal ein, kommt schon!

Als wir jeder ein Cheasburger und ne Cola hinter hatten, bestelle Ala ein Taxi und tatsächlich, nach nur 7mins hielt das Taxi vor nem Cine Star, allerdings war es inzwischen schon 20.45Uhr! Egal..wir bezahlten und gingen erstmal rein, nachdem wir ewig im Kinoprogramm gewühlt hatten, kauften wir uns schließlich alle eine Karte für Pulse,

Letzte Reihe, Mitte, als wir uns in den Saal gesellten, natürlich nicht ohne ne Riesenportion Popcorn, erwartete uns dort eine Überraschung!

Direkt neben uns saßen Bill und Tom, natürlich erkannten sie sofort Ala und Tola, und begrüßten sie erstmal, als sie mich sahen stutzen beide, und fragten: “Du bist also Marie, wir haben schon viel von dir gehört!”

Ich wurde etwas rot, doch schnell fing ich mich wieder, und bejahte ihr Frage! Mann, sieht Bill vielleicht geil aus, mhm..aber Tom ist auch nicht ohne! Als wenig später Georg und Gusti auftauchten, und ich in einem Gespräch mit den Twins vertieft war, fragte Georg gleich, ob ich der neuste Fang von Tom wär! Wir mussten erstmal alle lachen, auch Gusti weil er inzwischen von Ala erfahren hat wer ich bin, auch Georg erfuhr wenig später wer ich bin und lachte mit!

Als dann 21.15Uhr die Werbung los ging, schwirrte immer ein Gedanke durch mein Kopf:” Die Twins sind einfach zu sexy, aber wer ist besser..Tom??? Bill??”

Ich entschloss mich Bill zu fragen in welchem Hotel die Jungs sind!
Cool, die warn ja sogar im selben Hotel wie wir!

Als dann der eigentliche Film los ging, konnte ich mich kaum darauf konzentrieren, weil ich ja immer noch neben Bill saß!

Im Film kommt grad ein super spannende Stelle, und ohne es zu realisieren klammerte ich mich an Bill, der etwas schmunzeln musste, mich aber dann bei der Hand nahm und wir weiter schauten!

Hallo? Wie soll mann sich da bitteschön konzentrieren, wenn einer der sweetest Boys alive seine Hand hält???

Bill hatte schon lange die Lehne zwischen unseren Stühlen hochgemacht und wir rutschten noch etwas zusammen! Als ich einen Blick zu Tom wagte, schaute er ziemlich mies zu Bill uns mir!

7.Kapitel

Was sollte dieser Blick bedeuten? Hallo, ich kenne die Jungs keinen Tag lang, und sitzt schon Händchenhaltend mit Bill im Kino!
Naja, mich würde aber zu sehr interessieren, was dieser Blick bedeutet, also sehe ich fragend zu Georg und deute auf Tom. Georg zuckt mit den Schultern und gibt mir zu verstehen, dass er dann mal mit Tom redet!

Ich konzentriere mich erstmal weiter auf den film, oder versuche es zumindest.

Als er zu Ende ist, und ich mich kaum gewagt hab zu rühren, gehen wir alle ins Hotel! Ich quatschte bissl Mit Ala und Tola, die mich komplett löcherten, wegen Bill!

Mit dem redete ich auch noch etwas, und er fragte welche Zimmernummer ich habe, ich wusste es selbst nicht und deswegen sagte ich, dass er einfach mitkommen sollte, und wir mal schaun welche meine war!

Irgendwie war das alles total unreal für mich, ich geh grad mit Bill durch die Gänge unseres Hotels, Richtung mein Zimmer.

Da ist es ja, es hatte die Nummer 59, ich könnte mir immer nur merken, dass es die letzte Türe im Gang war.

Höflicherweiße frage ich ob Bill noch kurz mit reinkommen mag, in Wirklichkeit hatte ich extrem angst, er würde nein sagen!

Er lächelte und meinte, dass er gerne mit reinkommen würde!

“Und was machen wir jetzt?” hörte ich mich fragen, “Keine Ahnung, erzähl mir etwas über dich!” und so setzten wir uns neben einander aufs Bett.

“Was soll ich denn über mich erzählen? Was willst du denn wissen?”

Und so ging auch der Abend hin, ich erzählte ihm wie alt ich bin, wo ich her komme, wie ich Ala und Tola kennen gelernt hatte,…..!

Als er in sein Zimmer gehen wollte, umarmte er mich noch zum Abschied und fragte ob er mich morgen zum Frühstück abholen dürfte, ich stimmte natürlich oberglücklich zu. Er drehte sich zur Tür, ging aber noch nicht, er drehte sich noch mal zu mir, gab mir einen kleinen Kuss auf den Mund und meinte: “Träum süß!” “Du auch” sagte ich, und er verschwand…… momentmal, Marie du träumst grad, oder hatte er dir echt einen Abschiedskuss gegeben? Ich knief mich in den Arm, und stand immer noch an der Tür, also muss es wohl wirklich passiert sein!

Ich musste das unbedingt Ala erzählen, also nehme ich das Telefon und rufe auf ihrem Zimmer an, sie war natürlich nicht sehr begeistert, weil es mitten in der Nacht war, trotzdem kam sie nach ewigen überreden runter in mein Zimmer, ich erzählte ihr alles, und sie konnte es kaum glauben!

Damit sie nicht wieder in ihr Zimmer gehen musste, welches leider eine Etage höher ist als mein, schlug ich ihr vor einfach hier zu pennen, wenig später schliefen wir auch schon ein….!

 

8. Kapitel

*piep piep*, och ne…der blöde Wecker klingelt grad und damit ist Ala auch schon aufgesprungen und mit einer kurzen Verabschiedung auf ihr Zimmer verschwunden, *Wie kann mann so Putzmunter sein?*

Ich gähnte nochmal und verschwand dann langsam ins Bad..Duschen, Zähne, ..und dann wieder zum Kleiderschrank, Klamotten raussuchen, bei der Gelegenheit könnte ich gleich mal Cindymaus anrufen! “Hey, hier ist Marie..ist Cindy da*!

30Sekunden später war auch schon meine verpennte Freundin am Telefone und setzte grad an, mir rumzumeckern dass ich so zeitig Anruf, dabei war es `schon` kurz vor halb 10!

“Cindy…sry Süße, aber ich muss dir dringend was erzählen!”

“Na erzähl…*gähn*”

“Bill hat mich geküsst..*

Und schon war sie Putzmunter…

“Was?…der Bill?? Redest du grad echt von Bill Kaulitz?? Erzähl wie kams dazu und lass ja nix aus!*

Also erzählte ich ihr die ganze Story, mit Kino und co., sie war ziemlich aufgeregt und freute sich für mich!

Jetzt aber wieder zu meinem problem..

“Bill holt mich gleich ab, was soll ich anziehn?”

“Keine Ahnung, Süße..ich weiß ja nicht was du mit hast!”

Also schlug ich ihr mein Lieblingsoutfit vor, welches aus nem schwarzen Falten-mini mit Nadelstreifen, einer schwarzen dreiviertel Legins darunter und einem schwarz, weiß gestreiften Top bestand vor!
Sie war sofort einverstanden und so zog ich es erstmal an…

Während ich mich schminkte, schwärmte sie von Tom..ja Cindy war ein totaler Tom Fan und fand ihn auch alles andere als hässlich!

Weil sie einmal von Tom anfing, erzählte ich ihr auch gleich noch die Geschichte, als er so neidisch schaute…und ich erinnerte mich daran, dass ich Georg noch fragen wollte, was los ist!

Als ich fertig geschminkt war, legte ich dann auch auf, weils an der Tür klopfe….!

Mein Herz klopfe auch wie wild….!^^




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung